Fereinspaß 2020

Ein Tag bei den Imkern

In den vergangenen Jahren haben wir uns als Imkerverein immer an der Ferienspaßaktion der Gemeinde beteiligt. Kinder konnten in den Sommerferien an ausgewählten Veranstaltungen der Vereine und Organisationen teilnehmen. Die Gemeinde hat nun diese Aktion für 2020 abgesagt. Bleibt gesund bis 2021.

Standschau 2020

Anmeldung erforderlich

Der Vorstand hat entschieden: Die Standschau 2020 findet statt. (siehe Aktuelles/Unser Imkerkalender/Imkerkalender) Bedingungen: Masken mitbringen, Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten. Anmeldung bis Donnerstag 18.06.20 bei Christine.

Heidehonig

Heidehonig aus unserem kleinen Honigdorf

Heidehonig vom Imkerverein Wietzendorf ist eine Spezialität und nicht immer und überall verfügbar. Momentan herrscht eine hohe Nachfrage. Falls Ihr Honig möchtet, nehmt bitte Kontakt mit „Eurem Imker“ auf, zu finden im Hauptmenue unter „Mein Imker“.

Unsere Imker ernten den neuen Heidehonig Ende August, Anfang September. Wir hoffen das das Wetter mitspielt und eine gute Tracht eingefahren werden kann. Da das Honigfest dies Jahr ausfällt entfällt auch die Möglichkeit hier ein Glas zu kaufen.

Video >

 

Standschau 2020

Standschau noch nicht abgesagt !

Die Standschau am 21.06.20 bei Martin Mertens in der Wroge ist noch nicht abgesagt. Durch die Lockerungen in Niedersachsen könnte die Veranstaltung stattfinden. Vom Vorstand wird die Lage neu bewertet und eine Entscheidung kurzfristig getroffen und hier bekannt gegeben bzw. den Termin findet ihr in unserem Imkerkalender.

Jahresbericht 2019

Bieneninstitut Celle

Über die vergangenen 20 Jahre sind nicht nur die Imkerzahlen gestiegen, sondern auch die Auftragszahlen des Bieneninstitutes Celle. In nahezu allen Bereichen hat sich die Anzahl im Vergleich von 2000 zu 2019 verdoppelt: Honigproben 2,4-fache, Krankheitsproben 1,9-fache, Honigernte 1,9-fache, Königinnenverkauf 3,3-fache, Fortbildungen i.w.S. 2,5-fache, Berufsschüler 1,8-fache. Damit einhergehend sind die Einnahmen kontinuierlich gesteigert
worden…..

Jahresbericht >

 

NDR-Dokumentation

die nordstory-Menschen am Heidschnuckenweg

Bei unserer Heidefahrt im August 2019 hatten wir ein kleines Filmteam mit an Bord, um für den NDR ein paar Bilder für eine Dokumentation zu drehen. Nun steht der Sendetermin fest: Fr. 05. Juni 2020 auf N3.

Programminfo >

 

……Weiter südlich in Wietzendorf am Heidschnuckenweg lebt Norddeutschlands Bienenspezialist Christoph Euhus, der seit 35 Jahren unermüdlich im Einsatz für die bedrohte Art ist….

Christoph Euhus der Bienenflüsterer.

Honigfest 2020 abgesagt !

Verkehrsverein trifft Entscheidung

Die Planungen für das Honigfest 2020 sind eingestellt. Auch das letzte große Volksfest im Nordkreis wurde vom Veranstalter Verkehrsverein Wietzendorf abgesagt. Die Auflagen durch die Corona-Pandemie können bei einer solchen Großveranstaltung nicht erfüllt werden. Für uns als Imkerverein ist dies natürlich sehr bedauerlich aber nachvollziehbar. Bleibt gesund bis zum Honigfest 2021.

DIB Aktuell 2/2020

Bienenhaltung in der aktuellen Situation

Aufgrund der aktuellen, besonderen Situation zur Ausbreitung von COVID-19 wurden zum Schutz vor der weiteren, ungehinderten Ausbreitung des Virus in den vergangenen Wochen per Allgemeinverfügung eine Vielzahl an Maßnahmen erlassen, die mittlerweile wieder gelockert werden….

Aktuell >

 

Gemeindebrief

Bienenkorb vor der Kirche

Einige haben ihn schon bemerkt: Der neue Bienenkorb an unserer Kirche. Die Kunstinstallation von Wlademir Rudolf aus Munster hat einen vorläufigen Platz gefunden. Erst wenn der gesamte Kirchhof neu gestaltet wird, bekommt auch der Bienenkorb einen anderen repräsentativen Platz zugeordnet…..

Gemeindebrief >

Infobrief 2 April 2020

Schwarmkontrolle durch Ablegerbildung

Das Bieneninstitut Celle rät: Wer keinem Schwarm „hinterherklettern“ will, der muss ab sofort bis voraussichtlich Ende Juni Schwarmkontrollen im 7-Tage Abstand durchführen (Kippkontrolle). Mit dem Schröpfen von „Brutbrettern“ und ansitzenden Bienen kann der Schwarmtrieb jedoch deutlich gedämpft, ja sogar verhindert werden. Zudem gilt es nun stets auch die wachsende Varroa-Populationsentwicklung in den Wirtschaftsvölkern zu reduzieren.

Infobrief >