Bericht in der Böhmezeitung 03.09.2021

Wie wird die Heidehonigernte 2021?

Auch schlechtes Wetter konnte die Teilnehmer an der jährlichen Heidefahrt nicht abschrecken. Die Verhandlungen des neuen Vorstands mit dem  Wettergott konnten nicht ganz zufriedenstellend abgeschlossen werden. Alles Andere war unauffällig im Hintergrund bestens organisiert. Das Angebot der prächtig blühenden Heide konnte allerdings durch  das angesprochene Flugwetter von den Bienen nicht immer angenommen werden. Ein paar Tage bleiben noch um die Ernte einzufahren, dann werden die Wanderstiefel wieder geschürt und es geht ab nach Hause.

Bericht >

Wietzendorfer Honig-Whiskey

2.  limitierte Auflage des Wiskeylikörs

Zurzeit gibt es als Reminiszenz auf das ausgefallene Honigfest 2020 die zweite Auflage des Wietzendorfer Honig-Whiskeys. Nachdem die limitierte erste Edition 2018 mit der Harzer Hammerschmiede kreiert worden und nahezu umgehend vergriffen war, haben wir unseren Honig für eine zweite Auflage mit dem Produkt einer Whiskydestillerie aus dem Oldenburger Münsterland mischen lassen und selbst kräftig getestet. Die Wietzendorfer Honigspezialität ist unter der Marke The Lübbenhusen Whisky-Likör bereits in der Touristik auf dem Peetshof und in einigen Geschäften des Einzelhandels erhältlich.

Heimische Insekten brauchen heimische Pflanzen

Jürgen Euhus rät:

In der Böhmezeitung vom 18.08.20 wurde ein Artikel von unserem Obmann für Bienenweide abgedruckt. Jürgen weist darauf hin, dass jeder auch in seinem Garten sich für Insekten einsetzen kann. Stehen Neuanpflanzungen an sollte man sich nach heimischen, bienenfreundlichen Blühpflanzen erkundigen. So kann man nach und nach seinen Garten umgestalten. Auf hochgezüchtete Hybridpflanzen sollte man verzichten, da diese oftmals keine Pollen und Nektargefäße mehr enthalten. Thymian, Lavendel und Fetthenne machen sich gut. Obstbäume gibt es in allen Größen sodass diese in jeden Garten passen und man kann auch noch seine eigenen Früchte ernten.

 

Heidefahrt 2019

Bericht in der Böhmezeitung, 12.09.2019

Nachdem der Staub sich wieder gelegt hat und Christine die Augen wieder öffnen konnte, hat sie ihren Bericht an die Böhmezeitung geschickt. Dieser wird wahrscheinlich ,wie immer, zeitnah veröffentlicht.

Artikel BZ >