Infobrief März

Frühlingserwachen

Infobrief 18.03.2020 des Bieneninstituts.

Das „große Blühen“ des Frühjahrs hat begonnen und die nächsten Tage versprechen gutes Flugwetter für unsere Honigbienen. Wer bislang noch keine Frühjahrsarbeiten an seinen Bienen vorgenommen hat, sollte spätestens jetzt loslegen.

Infobrief >

Corona

Veranstaltungen des Imkervereins

Auch wir werden von Corona verfolgt. Ob unsere Veranstaltungen stattfinden  wird vom Vorstand, je nach aktueller Sachlage, bewertet. Infos findet ihr auf unserer Homepage bzw. die Mitglieder in der Whatsappgruppe werden direkt informiert.

Warnung vor Kunstschwärmen

Infobrief Bieneninstitut März 2020

Das LAVES Bieneninstitut Celle warnt erneut vor dem Kauf von Bienen-Kunstschwärmen, deren Herkunft nicht eindeutig bekannt bzw. belegt ist und warnt rein vorsorglich vor dem Kauf von Kunstschwärmen aus Italien!

Infobrief >

 

 

Infoveranstaltung

Satzungsneufassung

Die Zeiten haben sich geändert. Nach über 50 Jahren möchten wir unsere Satzung anpassen. Sie ist nicht mehr zeitgemäß. Als Vorstandsteam haben wir einen Vorschlag erarbeitet und möchten diesen vorstellen. Meinungen hierzu und Anregungen sind ausdrücklich erbeten. Auf der Jahreshauptversammlung im März soll diese dann von den Mitgliedern verabschiedet werden. Den Entwurf findet Ihr im Downloadbereich.

Im Anschluß: Solospielen.

Donnerstag, 09.01.20, 19:30 Uhr, bei Drago Phönix, Hauptstr.17

Einladung >

 

Kreisimkerverein Uelzen

Honiglehrgang

Der Kreisimkerverein Uelzen bietet eine Honigschulung an. (28.03.2020) Dadurch wird ein Zertifikat des Deutschen Imkerbundes erworben. Dieses wird benötigt um die Gewährverschlüsse des DIB bestellen zu können. Der Honig kann dann als „Echter Deutscher Honig“ verkauft werden.

Alle Infos unter:

Infos >

Kreisimkerverein Uelzen

Grundlehrgang Bienenhaltung

Der Kreisimkerverein Uelzen bietet eine „Einführung in die Bienenhaltung“ an. Anfängerschulung in Theorie und Praxis. Eine Teilnahmebescheinigung die zur Förderung durch den Landesverband Hannover berechtigt wird ausgestellt.

Alle Infos unter:

Infos >

Varroa

Knüppel auf den Kopf

Varroa lässt grüßen. Wer seine Bienen aus der Heide geholt hat, sollte nun (unter gewissen Vorraussetzungen) eine Säurebehandlung durchführen. Sie ist für die Bienen sehr unangenehm  aber wichtig. Neben vielen Möglichkeiten die Varroa im Griff zu behalten bietet das Laves Celle ein umfassendes Konzept an. Ein „Öko-Leitfaden“. Stand 2008. Um die Belastung möglichst gering zu halten sollte vorher der Befall überprüft werden.

Varroabekämpfung >

Entscheidend für die Wirksamkeit der Behandlung ist das Wetter. Wenn ihr auf dieser Seite unsere Postleitzahl eingebt könnt ihr dies beurteilen:

Varroawetter >

Bieneninstitut

Infobrief 2, Juli 2019

Aus aktuellem Anlass: auch Honigbienen brauchen Wasser.
Wir gehen davon aus, dass eine jede Imkerin, ein jeder Imker das Wohlergehen seiner Bienen bei den derzeit vorherrschenden extremen Temperaturen im Blick hat. Dennoch nehmen wir uns aus Fürsorge dieses Themas mit dem folgenden, kurzen Hinweisen an.

Infobrief >

Bieneninstitut

Infobrief Juli 2019

Informationen zu den Themen
– Abernten der Wirtschaftsvölker
– Vermeidung von Räuberei
– Futterversorgung der Jung- und Altvölker
– Varroa-Befallsermittlung sowie Behandlungsmethode für Wirtschaftsvölker

Infobrief >