Vereineschiessen 2019

Gutes Ergebnis !

Letzen Dienstag fand das Vereineschiessen der Schützengilde statt. Wir durften mit 2 Teams an den Start gehen.

Team 1: Sybille Frahm, Christiane Stockhausen, Christiane Hillmer, Patrik Kirstin

Team 2: Siegfried Kinder, Christine Kinder, Alexander Frahm, Heinz-Jürgen Stelter

Die Profis hatten (fast) keine Chance.Team 1 belegte Platz 6 und Team 2 konnte sogar den 2. Platz erringen. Der Spaß stand im Vordergrund. Vielen Dank an die Schützengilde wir laden euch dann ein zum Bienenzählwettbewerb.

 

Schwarzwaldimker

Hallo, hallo,

ich bin ja nicht der eifrigste Leser digitaler Nachrichten, aber heute bin ich beim “Schwarzen Brett” des Imkervereins Wietzendorf auf die Nachricht vom 11.November 2018 von Marc Knobloch gestoßen. Ich war 1981 Schriftführer des Vereins und Freier Mitarbeiter der Böhme Zeitung und wußte, daß ich über dieses Treffen einen Bericht geschrieben habe. Das ließ mich suchen in meinen Unterlagen. Wie dieser Kontakt zu Stande gekommen ist, kann ich nur erahnen, denn unser damaliger Vorsitzender, Willi Baden, kam eines Tages mit dieser Nachricht und hat das dann auch weitgehend allein gemanagt,
weil wegen der Honigfestvorbereitungen niemand die Arbeit noch zusätzlich übernehmen wollte. Zu damaliger Zeit kamen noch Imker aus dem Schwarzwald hierher in die Lüneburger Heide, um ihren Bienen nach der Tannentracht noch einmal die Möglichkeit der Pollenaufnahme zu geben. Daraus könnte der Kontakt entstanden sein. Den damaligen Bericht und den Bericht vom Highlight des Honigfestes, des von mir durchgeführten
Bienenwettffliegens mit Wetteinsatz und Preisverteilung aus dem Jahr 1981 hänge ich an diese Mail an.
Mit imkerlichen Grüßen (summ – summ —- oder so ähnlich)
verbleibe ich,
Alfrid Cassier

Bieneninstitut

Umlarven

Dieses Informationsblatt ist an all diejenigen gerichtet, die sich über die Umlarv-Veranstaltungen des LAVES Institut für Bienenkunde Celle informieren wollen. Die Verbreitung von hochwertigen Zuchtherkünften ist eine wichtige Aufgabe des Bieneninstitutes, daher wird der Zuchtstoff bis heute kostenlos abgegeben. Dies ist nicht selbstverständlich – deshalb ist es
uns wichtig darauf hinzuweisen, dass wir viel Arbeit und Mühe in unsere Zuchtarbeit investieren. An ausgewählten Terminen haben Sie die Möglichkeit Zuchtstoff (Larven von nachzuchtwürdigen Völkern) von uns zu erhalten.

Infobrief >

Einraumbetriebsweise

Bienenjournal 04/2019

Jetzt zur Weidenblüte ist der Zeitpunkt der großen Frühjahrsdurchsicht und eine Möglichkeit die Betriebsweise umzustellen. Volk auf einen Raum drücken, Winterfutter raus, Honigraum aufsetzen und vom Brutraum durch Gitter trennen, 2 Garantiefutterwaben belassen, Drohnenrahmen einsetzen.

Bienenjournal 04/2019 ab Seite 54

Bienenzuchtberater Guido Eich plädiert für die Imkerei mit einem Brutraum – allerdings nicht unbedingt im Dadantmaß. In seinem Beitrag erklärt er, wie die Imkerei mit einem Brutraum im Zander- oder Deutschnormal-Maß funktioniert.

 

Neuer 2. Vorsitzender

Sven Stockhausen neu im Vorstand

Im Vorstand hat sich was getan. Sven ist bereit uns zu unterstützen und die einzelnen Ämter wurden etwas umsortiert. Es freut sich das glückliche Vorstandsteam, dass dies so reibungslos geklappt hat.

Herzlich willkommen Sven.

Vorstand >

Obstbaumpflege 2019

Bericht in der Böhmezeitung, 10.04.19

Die gemeindeeigenen Obstbäume im Koppelgarten hatten es dringend nötig, damit die Streuobstwiese auch ihrem Namen gerecht wird. In einem Teilbereich wurden die Bäume beschnitten. Christine hat einen Bericht an die Böhmezeitung gesendet.

Artikel BZ >

DIB Statistik 2018

Imker werden jünger

Weiter voran schreitet der Ab(Auf)wärtstrend beim Alter. Dort liegen die Imker mittlerweile bei einem Durchschnittsalter von 55,54 Jahren. (Der Imkerverein Wietzendorf liegt momentan bei 53,62 Jahren.)  Der Frauenanteil stieg weiter an und liegt nunmehr bei 20,01 Prozent (Vorjahr 18,85). Trotz eines guten Bienenjahres stieg die Zahl der Bienenvölker nur um 2,91 Prozent (Vorjahr 6,67%), was den seit Jahren anhaltenden Abwärtstrend der Völkerzahl pro Imker weiter voranschreiten ließ. Demnach werden nun im durchschnitt nur noch 6,8 Völker pro Mitglied gehalten. Diagramme zur Entwicklung findet ihr außerdem unter:

Statistik >

Verkehrsverein

“Mein Wietzendorf”

Der Verkehrsverein und die Gemeinde Wietzendorf sind in Sachen “Honig und Imkern” sehr aktiv. Im neuen Info- und Veranstaltungsheft 2019 wird auf unser “kleines Honigdorf” aufmerksam gemacht. Das komplette Heft steht auf der Gemeindeseite zum Download bereit. Hier ein Auszug:

Auszug >

 

Teile mich: